Armeleute-DDS-Funktionsgenerator

DDS-Funktionsgenerator

Die Zeit war nun doch reif, einen in den 1970er Jahren entstandenen Funktionsgenerator mit einem ICL8038 durch etwas Neues zu ersetzen. Das Gerät mit einer ausladenden Rundskala und einem Doppelknopf-Feintrieb am Frequenz-Poti beanspruchte reichlich Platz, der ihm nicht mehr zustand.

Ersatz? Klarer Fall, DDS (Direct Digital Synthesis) mit Microcontrollersteuerung. Da nur das NF-Spektrum zu bedienen ist, wäre eine Lösung mit einem ADxxxx schon Overkill. Sie produzieren außerdem nur Sinus. Die nächst einfachere Variante mit einem diskret aufgebauten DAC (Digital-Analog Converter) sollte ausreichen. Bauvorschläge einschließlich Software hierzu gibt es im Netz genügend, z.B. [1] bis [6]. Die Beschreibung in [3] erschien vielversprechend. Warum nicht auch mal eine fertige Software von der Stange nehmen, zumal der C-Quellcode mitgeliefert wird?!

Dieser Funktionsgenerator erzeugt bis ca. 65 kHz:

  • Sinus
  • Rechteck
  • Dreieck
  • Sägezahn (ansteigend und abfallend)
  • Rauschen
  • ECG (=EKG, Elektro-Kardiogramm) wozu das auch immer gut sein mag
  • "High speed"-Rechteck von 1, 2, 4 und 8 MHz.

Referenzen

[1]   http://www.myplace.nu/avr/minidds/
[2]   http://www.scienceprog.com/avr-dds-signal-generator-v10/
[3]   http://www.scienceprog.com/avr-dds-signal-generator-v20/
[4]   http://www.radiolocman.com/shem/schematics.html?di=70216
[5]   http://www.radiolocman.com/shem/schematics.html?di=134073
        http://www.radiolocman.com/shem/schematics.html?di=134936
[6]   http://stromchaos.de/mini-dds.html
[7]   http://de.wikipedia.org/wiki/Th%C3%A9venin-Theorem
[8]   http://www.analog.com/static/imported-files/tutorials/450968421DDS_Tutor...
[9]   http://www.radio-electronics.com/info/rf-technology-design/pll-synthesiz...
[10] http://www.zeitnitz.eu/scms/scope_de