2 Realisierung

Die Kondensatoren C1 bis C8 zur Bereichsumschaltung sind auf einer Platine untergebracht, die auch den Drehschalter Lorlin DS3PC (3x4 Kontakte) aufnimmt. Die Verbindung stellt eine 5 fach-Stiftleiste auf der Schalterplatine und eine gewinkelte 5 fach Buchsenleiste auf der Generatorplatine her (Abb. 2.1).

Generator board

Abb. 2.1: Generatorplatine.

Die Digitalplatine wird mit 16 fach-Stift und -Buchsenleisten auf das 16x2 LCD aufgesteckt.

Die Abschwächerplatine mit einem Drehschalter Lorlin DS2PC (2x6 Kontakte) und den Widerständen R17 bis R21 ist über Stiftleisten und gewinkelte Buchsenleisten mit der Platine des Ausgangsverstärkers IC3 verbunden.

Halbleiter:

  • Für IC1 und IC2 wurden wurden NE5532 (DL6GL) bzw. TL072 (DG1KPN) eingesetzt. Signifikante Unterschiede waren nicht festzustellen.
     
  • In Vorversuchen, noch ohne Bypass R9, R10 und P7, haben wir auch andere, gerade vorhandene JFETs mit IDSS > 16mA versucht.

    THD J310 & BF245C
    Abb. 2.2: THD mit JFET J310 und BF245C ohne Bypass R9, R10 und P7.

    Dramatisch sind die Unterschiede nicht. Eine mögliche Verbesserung mit dem Bypass R9, R10 und P7 wurde nicht untersucht.