LCD

Electronic Assembly DIP204-LCD mit BASCOM

Testausgaben EA DIP204-LCD

Richtig handlich sind sie ja, die vierzeiligen LC-Displays von Electronic Assembly, z.B. bei reichelt.de zu haben. Sie kommen ohne ausladende Platinen aus und lassen sich so gut in Frontplatten flacher Gehäuse unterbringen. Soweit die Vorteile. Dafür nimmt man den höheren Preis schon mal in Kauf. Enger wird es aber beim Betrieb unter BASCOM. Voll kompatibel mit dem von BASCOM standardmäßig unterstützten HD44780-Controller sind diese LCD nicht.

AVR Frequenzzähler

7 segment display

Lassen sich Präzisionsfrequenzzähler mit einem AVR bauen? Nicht wirklich, will man die Frequenz innerhalb eines bestimmten Zeitfensters (Gate) messen. Die Counter/Timer eines AVR brauchen aufgrund des Zählverfahrens mindestens zwei Takte, um eine Halbwelle zählen zu können. Anders herum, die maximale Zählfrequenz ist etwa die Hälfte der Taktfrequenz, und die geht bei den meisten AVR nur bis 16, fallweise auch bis 20 MHz. Also ist bei ca. 10 MHz spätestens Schluss.

1 LCD-Counter mit einem ATtiny2313

Dieser Frequenzzähler wurde vor einigen Jahren für einen Kurzwellenempfänger gebaut. Das war damals meine erste zarte Berührung mit AVR-Controllern und BASCOM. Die Vorlage von DL1DMW für den Black Forest Counter [2] wurde an die Platinengröße des 16x2-LCD angepasst. Er zeigt eigentlich die Frequenz des Superhet-Oszillators (LO) an, subtrahiert aber vor der Anzeige die Zwischenfrequenz, so dass sich die Empfangsfrequenz ergibt. Wahlweise kann er die Zwischenfrequenz auch addieren, falls die LO-Frequenz unterhalb der Empfangsfrequenz liegt.

3 LCD-Counter mit einem ATmega8

Ist ja nun etwas unbefriedigend, ein ZF-Offset durch Eingriff in das Programm festzulegen. Allein aus Neugier habe ich an einem Testboard Schaltung und Programm so erweitert, dass eine Zwischen-frequenz im Dialog eingegeben werden kann. Dazu gibt es auch einen Board-Entwurf, der geprüft, aber nicht realisiert wurde.

Subscribe to RSS - LCD