BASCOM

Drehencoder mit BASCOM

Drehencoder sind häufig verwendete Bauteile zur Bedienung von Microcontrollern, wenn es darum geht, analoge Bedienungsvorgänge dem Controller in digitaler Form anzubieten, z.B. die Frequenzeinstellung eines VFO. Der hier zunächst verwendete Encoder ist ein ALPS STEC11B13 (reichelt.de).

VFO-Steuerung des FA-NWT mit einem ATmega

FA-NWT VFO-Steuerung Frontplatte

Was tun mit einem Netzwerktester FA-NWT, wenn innerhalb eines unachtsamen Augenblicks die Messeingänge zerschossen wurden, der VFO aber überlebt hat? Ein Reparaturversuch ginge, Erfolg offen, vielleicht war doch noch mehr gehimmelt. Da ein Messsender ohne Strippen umstecken und ohne PC eine sinnvolle Bereicherung wäre, sollte wenigstens der VFO des NWT wieder zu Ehren kommen. Außer der Frequenz gibt es hier ja nichts anzuzeigen. Das sollte ein AVR-Microcontroller auch schaffen.

Beleuchtungssteuerung von Standard-LCD und EA DIPS082

Bisweilen kann der Wunsch bestehen, z.B. bei mobilen Geräten, die LCD-Hintergrundbeleuchtung nur dann einzuschalten, wenn Taster betätigt werden. Mit einer bestimmten Verzögerung soll sich die Beleuchtung dann wieder abschalten. Das lässt sich mit einer vergleichbaren Mimik verwirklichen, wie sie auch zur Erkennung eines kurzen bzw. langen Tastendrucks verwendet wird, ohne der Hintergrundbeleuchtung einen zusätzlichen Ein-/Aus-Schalter zu spendieren.

1 LCD-Counter mit einem ATtiny2313

Dieser Frequenzzähler wurde vor einigen Jahren für einen Kurzwellenempfänger gebaut. Das war damals meine erste zarte Berührung mit AVR-Controllern und BASCOM. Die Vorlage von DL1DMW für den Black Forest Counter [2] wurde an die Platinengröße des 16x2-LCD angepasst. Er zeigt eigentlich die Frequenz des Superhet-Oszillators (LO) an, subtrahiert aber vor der Anzeige die Zwischenfrequenz, so dass sich die Empfangsfrequenz ergibt. Wahlweise kann er die Zwischenfrequenz auch addieren, falls die LO-Frequenz unterhalb der Empfangsfrequenz liegt.

2 Siebensegment-Frequenzzähler

Der oben angesprochene 7 Segmentzähler in einem alten Messender musste erneuert werden, da er bisweilen nur nach Lust und Laune eine Frequenz anzeigte. In den 14 CMOS-ICs zu suchen wollte ich mir nicht mehr antun. Auch hier sollte ein AVR eingesetzt werden. Die 7-Segmentanzeigen sollten aber bleiben, wenn nicht auch die Frontplatte des Messsenders dran glauben muss. Und da wird es doch wieder mehr Aufwand.

3 LCD-Counter mit einem ATmega8

Ist ja nun etwas unbefriedigend, ein ZF-Offset durch Eingriff in das Programm festzulegen. Allein aus Neugier habe ich an einem Testboard Schaltung und Programm so erweitert, dass eine Zwischen-frequenz im Dialog eingegeben werden kann. Dazu gibt es auch einen Board-Entwurf, der geprüft, aber nicht realisiert wurde.

4 VHF-Frequenzzähler mit Prescaler

FM radio display

Totgesagte leben länger. Ein in der 1970er Jahren gebauter UKW-Tuner mit dem damals legendären FET-Mischteil mit Vierfach-Drehkoabstimmung von Görler sorgt  immer noch unverzagt für Hintergrundbeschallung in meinem Shack. Nur eine Frequenzanzeige hat er nicht. Was liegt da näher, als ihm nun endlich eine solche mit einem AVR-Controller und mit LCD zu gönnen!

Externer ADC MCP3421 mit BASCOM

MCP3421 and AVR

In einem Projekt wurde erstmalig ein externer 18bit-ADC MCP3421 eingesetzt. Dieser wird per I2C vom AVR gesteuert. Von der Hardware aus betrachtet ist es ein Kinderspiel, einen Chip mit zwei Drähten an den AVR zu hängen.

Halbautomatischer symmetrischer Antennentuner-ATU 2016

ATU-Frontplatte

Dieser Antennentuner wurde im Mai 2017 auf die Version ATU 2017 hochgerüstet.
Eine weitere Pflege wird nicht mehr erfolgen.

Digitales SWR-/Power-Meter

Anzeigeeinheit und 750W-Koppler von DG1KPN

Der Artikel "SWR-Messbrücke mit Software-Korrektur der Diodenkennlinie" [1] auf dieser Website hatte, obwohl nur als Fingerübung für den Antennentuner gedacht, unerwartet viele Anfragen zur Folge. Dem wollte ich mich nicht verschließen. Mit Norbert, DG1KPN, habe ich einen Mitstreiter gefunden, so dass zusammen mit ihm ein eigenständiges SWR-Meter entwickelt wurde. Im März 2014 sind wir schließlich bei 750 Watt mit beachtlichen Daten angekommen.

Seiten

Subscribe to RSS - BASCOM