ZF-Verstärker

2 Der RX-Signalpfad

RX-Frontend

  • Das Antennensignal passiert zunächst das auch von der PA genutzte Tiefpassfilter.
  • Wahlweise können ein 6- und ein 12 dB-Abschwächer eingeschleift werden, um den Mischer zu entlasten.
  • Je Amateurband vorgesehene Bandfilter werden vom LO aus geschaltet.
  • Ein ZF-Notchfilter verhindert ein Durchschlagen der ZF-Frequenz.
  • Schwache Signale, gerade in den oberen Bändern, kann ein Vorverstärker anheben.

H-Mode-Mischer

2.5 RX/TX-Umschaltung des Quarzfilters

Diese kleine Schaltung sorgt dafür, dass beim Senden bzw. bei Empfang das Quarzfilter richtig in den Signalweg geschaltet wird.

RX/TX-Umschalter für Quarzfilter

Abb. 2.5.1: RX-/TX Umschalter Schaltung

Statt Relais wird hier ein 4-fach Bus-Switch FST3125 wie im H-Mode-Mixer verwendet. Jeweils zwei Schalter liegen parallel, um den Durchgangswiderstand zu reduzieren.

2.6 Der etwas andere ZF-Verstärker von DC4KU

Nun aber mal ordentlich! So bestechend das Konzept erscheint, ergaben neuerliche Untersuchungen Anfang 2016, dass dem ZF-Verstärker in der Version 2011 ein paar Verbesserungen gut zu Gesicht stünden:

Subscribe to RSS - ZF-Verstärker